synfis Service GmbH migriert mit LINEAS zu MobileIron und mobilisiert entscheidende Geschäftsprozesse
Logo MobileIron
24 Januar 2017 - 7:53, in Allgemein, Keine Kommentare

synfis hat eine lange Tradition in der Nutzung von mobilen Endgeräten. 2006 hat man wie viele andere Unternehmen mit dem Einsatz von BlackBerry Mobilgeräten sowie den entsprechenden Management-Werkzeugen begonnen, seit März 2016 setzt der technische Dienstleister nun auf MobileIron. „Wir benötigten eine Plattform, die unabhängig von den verschiedenen mobilen Betriebssystemen ist und die sich im jahrelangen Produktiveinsatz bewährt hat“, begründet Kai Pfeiffer, Leiter Prozess- & IT- Management bei synfis, die Entscheidung für den kalifornischen EMM-Anbieter.

Smartphone und Tablet sind mittlerweile die primären Endgeräte bei dem technischen Dienstleister. Und über die hausinterne Service-App werden zentrale Prozesse von synfis gesteuert. Der technische Dienstleister will den Zeitaufwand für administrative Tätigkeiten vor Ort im Service-Einsatz minimieren, damit für die Erledigung des Kundenauftrags das Maximum an Arbeitszeit bereitsteht.

Die Vorteile der EMM-Plattform sind nach Aussage von Kai Pfeiffer schon in mehreren Bereichen deutlich zu spüren. Bei der Auftragsbearbeitung stellt der einfache und schnelle mobile Datenaustausch die korrekte und einheitliche Erfassung des Zeitaufwands sicher und sorgt damit für eine unkomplizierte, einheitliche Abarbeitung aller Kundenaufträge. Der Aufwand für die nachträgliche Auftragsdokumentation entfällt vollständig.

Als technischer Dienstleister für cash-, non-cash, Bezahl- und Depositsysteme in Banken, Sparkassen, im Handel sowie in der Medizin muss synfis höchste Anforderungen an Sicherheit und Zuverlässigkeit erfüllen. Mit der MobileIron-Plattform profitiert die gesamte Kundenbetreuung durch schnellere Reaktionszeiten, mehr Sicherheit, eine erleichterte Bedienung vor Ort und eine insgesamt optimierte Servicequalität. „Damit haben wir schon jetzt mit unserer Mobile IT-Initiative wichtige Ziele erreicht, nämlich Servicestandards in unserer Branche zu setzen und uns deutlich von den Mitbewerbern abzuheben“, freut sich Kai Pfeiffer.

„LINEAS als agiles Software- und Beratungshaus für Individualsoftware, Cloudlösungen, Business-Apps und Enterprise Mobility Management, entwickelt für seine Kunden immer die optimal passende Lösung, um diesen einen Wettbewerbsvorteil durch Effizienz, hoher Qualität und Geschwindigkeit zu ermöglichen. Dieses Ziel konnten wir zusammen mit synfis nun zum wiederholten Male erreichen, was uns natürlich sehr stolz macht“, sagt Wolfgang Bauer, Leiter Mobile Device Infrastructures von LINEAS.

Den vollständigen Pressebericht von MobileIron finden Sie hier:

https://www.mobileiron.com/de/unternehmen/press-releases/synfis-migriert-von-blackberry-nach-mobileiron-und-mobilisiert

Die Referenz von MobileIron können Sie hier anschauen:

MobileIron_synfis_Case_Study

Schreibe einen Kommentar

Kategorien

Archive