MobileIron Bridge

Mit MobileIron Bridge können Sie sowohl PCs als auch Mobilgeräte über die EMM Plattform von MobileIron verwalten. Nutzen Sie die Vorteile einer signifikant kostengünstigeren Lösung und die höhere Effizienz, ohne Abstriche bei der Sicherheit machen zu müssen.

Bis heute existierten einige Lücken in dem EMM-Konzept, welche die IT Abteilungen davon abhielten, PCs ausschließlich mit EMM abzusichern und zu verwalten. Mit MobileIron Bridge können Administratoren jetzt ausgefeilte GPO-Anweisungen problemlos mit den in der EMM bereitgestellten Scripts nutzen. Damit gewinnen Administratoren mehr Zeit zur Bereitstellung, Absicherung und Verwaltung von PCs mit Windows 10. Fast genauso wie mit den derzeitigen traditionellen Tools zur PC-Verwaltung – jedoch kostengünstiger und agiler.

 

Mit MobileIron Bridge können Unternehmen jetzt:

  • Die komplette Kontrolle über PCs mit EMM sicherstellen
  • PCs aus der Ferne over-the-air verwalten
  • Die Anfertigung von Desktop-Images reduzieren
  • Mit Powershell Scripts umfassend GPO-Befehle für EMM nutzen
  • Die Registry bequem bearbeiten und verwalten
  • Nicht in MSI gekapselte Win32-Apps problemlos bereitstellen
  • Das Dateisystem transparent machen

MobileIron Bridge bietet jetzt Möglichkeiten zur PC-Verwaltung:

  • Ein Peripheriegerät definieren
  • Shortcuts für Desktops erstellen
  • Die mit dem Gerät verbundene Hardware erkennen
  • Die Software auf dem Gerät transparent machen
  • Erkennen, welche Dateien in welchem Ordner liegen
  • Änderungen in der Registry vornehmen
  • Speicherfresser von dem Gerät entfernen, selbst wenn es sich um eine System-App handelt
Infomaterial
MobileIron Bridge
Kontaktaufnahme

Für eine schnelle Kontaktaufnahme können Sie uns gerne unter 0531-88521000 kontaktieren oder Sie schreiben uns über das Kontaktformular.

Bitte den Namen angeben.
Bitte die E-Mail korrekt angeben.
Bitte den Betreff angeben.

Bitte das leere Feld ausfüllen.
Error. You message wasn't sent. Something wrong happen.
Ihre Nachricht wurde erfolgreich versendet.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass personenbezogene Daten in Freitextfeldern nicht zugelassen sind. Zur Gewährleistung einer datenschutzrechtlichen Selbstauskunft nach der Datenschutzgrundverordnung ist darauf zu achten, dass in Freitextfeldern keine personenbezogenen Daten, wie Name oder Telefonnummer, eingeben werden.